Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Verkehrslärm Region Leonberg (AGVL)
Gemeinsam für eine leisere Stadt und bessere Atemluft

Bahnlärm,

  • Lärmaktionsplan Bahnlärm: Erneute Umfrage des Eisenbahnbundesamtes

    Für die Durchführung der Lärmaktionsplanung sind seit 2016 nicht mehr die Kommunen sondern das Eisenbahnbundesamt(EBA) zuständig. In einer ersten Phase hat das EBA alle bundeseigenen Bahnstrecken kartiert und eine Online-Bürgerbeteiligung in Form von On-Line-Umfragen durchgeführt.  An diesen Befragungen haben auch zahlreiche Bürger aus Leonberg und Umgebung teilgenommen. Die Ergebnisse sind über ein spezielles Internet-Portal des EBA veröffentlicht worden. Das Verfahren geht nun in die 2. Phase mit einer weiteren On-Line-Umfrage. Im wesentlichen geht es dabei um ein Feedback zum bisherigen Verfahren. Man kann also seine Meinung dazu äußern. Die Umfrage läuft vom 24.01.2018 bis 07.03.2018.

    Leider ist die gesamte Lärmaktionsplanung (auch für den Straßenverkehr und den Flugverkehr) rechtlich nicht bindend. Das heißt die Planung ist im Grunde genommen ein 'zahnloser Tiger'. Neue Maßnahmen, welche über die bisherigen bekannten Programme hinaus gehen, gibt es nicht. Trotzdem lohnt es sich, die vom EBA zusammengetragenen Informationen zum Bahnlärm zu lesen.  Es wäre schön, wenn sich wieder möglichst viele Anwohner der Bahnstrecke und andere Bürger aus dem Raum Leonberg an dieser Umfrage beteiligen würden. Dies signalisiert der Behörde, dass wir hier ein Problem mit dem Thema Bahnlärm haben. Man kann ja seine Kritik äußern, zumal die Beantwortung der Fragen schnell erledigt ist.

    Die Stadt Leonberg hat dazu auch eine Pressemitteilung veröffentlicht. 

  • Lärmaktionsplan Stufe 2 zweiter Anlauf - Stellungnahme der AGVL

    Die Stadt Leonberg hatte im Sommer dieses Jahres einen zweiten Entwurf des Lärmaktionsplans Stufe 2 vorgelegt, nachdem  der Gemeinderat mit dem ersten Entwurf nicht zufrieden war.. Der  überarbeiteter Entwurf  wurde nochmals neu öffentlich ausgelegt, so dass die Bürger die Gelegenheit hatten, dazu Stellung zu nehmen. Am 22.9. lief dazu die Frist ab. Die AGVL hat dazu fristgerecht Stellung genommen.  Hier der Wortlaut des Hauptschreibens:

Go to top