Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Verkehrslärm Region Leonberg (AGVL)
Gemeinsam für eine leisere Stadt und bessere Atemluft

Logo AGVL farbe klein 1

Eine starke Verbindung

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrslärm Region Leonberg (AGVL) ist eine Dachorganisation von mehreren großen Bürgervereinen bzw. Initiativen im Raum Leonberg mit insgesamt nahezu 1000 Mitgliedern. Sie haben sich zusammengeschlossen, um eine Verbesserung der Verkehrslärmsituation zu erreichen.

Eine weitere Wurzel ist der Arbeitskreis Immissionen der Lokalen Agenda Leonberg. In diesem Arbeitskreis haben wir uns mit dem Thema Luftschadstoffe auseinandergesetzt.  Wir waren dort bis zum 28.1.2016 aktiv. An diesem Tag haben wir unseren Austritt erklärt. Die Verwaltung hat sich geweigert, unseren Flyer zum Lärmaktionsplan zu bezahlen, obwohl wir für das Projekt Lärmaktionsplan ein genehmigte Budget hatten. Sie reklamierte ein nicht vorhandenes Mitspracherecht zum Inhalt solcher Flyer und warf uns weitere völlig unberechtigte Verletzungen der Agenda-Statuten und des  Gemeinderatsbeschlusses zum Entwurf des Lärmaktionsplans vor. Da wird dadurch unsere inhaltliche unabhängige Arbeit für die Ziele der lokalen Agenda in Gefahr sahen, sind wir ausgetreten.
Im Bereich Verkehrslärm lag zunächst der Schwerpunkt auf dem Thema Bahnlärm. Leonberg liegt an der Westlichen Güterzugumgehung Stuttgart (WeGuS), welche von Kornwestheim her kommend über Stuttgart-Neuwirtshaus, Korntal, Ditzingen, Leonberg, Renningen, Magstadt, Sindelfingen bis nach Böblingen führt. Es geht uns dabei nicht darum, den Bahnverkehr insgesamt in eine schlechtes Licht zu rücken – im Gegenteil. Die AGVL unterstützt die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene ausdrücklich. Aber die Bahnanlieger dürfen dabei nicht zu kurz kommen. Es müssen alle heutigen technischen und organisatorischen Möglichkeiten genutzt werden, um den Lärm zu reduzieren. Der Nachholbedarf vor allem im Bereich der Lärmreduzierung des Güterverkehrs ist allerdings extrem hoch. Der Bahnsektor (nicht nur die Bahn AG) hat es bisher sehr gut verstanden, alle berechtigten Forderungen der Anlieger abzuwehren. Daher gibt es bisher an den Bestandsstrecken keinerlei gesetzliche Einschränkungen. Lediglich bei Neubaustrecken gelten Grenzwerte, die jedoch nicht mehr zeitgemäß sind.

Diese völlig unbefriedigende Situation wollen wir zusammen mit unseren vielen Partnerinitiativen in Deutschland ändern. Erste (zaghafte) Erfolge sind durch die erfolgte Abschaffung des Schienenbonus, die Einführung lärmabhängiger Trassenpreise und durch die allmählich beginnende Umrüstung der Güterwagen auf lärmarmere Bremsen zu verzeichnen. 

Inzwischen hat die AGVL ihre Aktivitäten auf den Straßenlärm und hier speziell den Autobahnlärm sowie auf den Fluglärm ausgeweitet. Auch das mit dem Lärm verwandte Thema Luftreinhaltung ist wieder stärker in den Vordergrund gerückt.

Die AGVL wurde am 24.9.2008 gegründet und ist offen für weitere Mitglieder. Die AGVL strebt die Unterstützung der Anliegerkommunen und die lokalen Mandatsträger an.

Sie wird nach außen durch einen Sprecher und einen dreiköpfigen Vorstand vertreten, der durch einen Beirat unterstützt wird, in welchen die beteiligten Vereine/Initiativen jeweils einen Vertreter entsenden.

Der Vorstand der AGVL besteht aus einem Sprecher, seinem Stellvertreter und einem Schriftführer. Derzeit sind dies:

Sprecher:         Ewald Thoma, Leonberg. Gartenstadt
Stellvertreter:   Werner Reinhold, Leonberg Haldengebiet
Schriftführer:    Gerhard Schneider, Leonberg Silberberg

Folgende Vereine/Initiativen sind Mitglieder der AGVL und entsenden jeweils ein Mitglied in den Beirat:

Gründungsmitglieder:

Bürgerforum Magstadt e.V.
Bürgerverein Eltingen e.V.
Bürgerverein Leonberg-Ezach e.V
Bürgerverein Leonberg Silberberg e.V.
Bürgerinteressengemeinschaft Gartenstadt/Glemstal e.V.
Initiative H.A.L.lig,  Leonberg Haldengebiet
Initiative Bahnlärm Leonberg Höfingen

Seit März 2010 ist die Bürgergemeinschaft Leonberg-Ramtel offizielles Mitglied der AGVL. Seit 2013 auch die
IG-Kindelberg und die IG Hummelbaum aus Renningen. Auch Gruppen aus Rutesheim, Weissach, Korntal und Stuttgart- Neuwirtshaus arbeiten inzwischen mit. Im Zuge des Beteiligungsprozesses zum Lärmaktionsplan ist die Bürgerinitive Höfingen zu uns gestoßen.
 
Wir sind inzwischen Mitglied des Klima- und Umweltbündnisses Stuttgart (KUS). Dort ist auch eine neue Gruppierung im Aufbau, welche sich um die Verkehrssituation in der gesamten Region Stuttgart kümmern wird. Im Bereich Luftreinhaltung kooperieren wir mit der BI Neckartor

Links zu den wichtigsten Partnerinitiativen bundesweit

Wichtig: Auch Einzelpersonen sind als Mitglied herzlich willkommen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Sie kommen zu unserer nächsten Sitzung.

Go to top