Status und Vorhersage für die nächsten Tage in der Region Stuttgart
(Stand: 20.07.2022)
mit Hinweisen zu Corona
Hohe Ozonwerte, Ozonwarnung aktiv

Vorab ein Hinweis in eigener Sache:
Leider hat das öffentlich Interesse an dem Status der Luftschadstoffsituation nach meinem Eindruck erheblich nachgelassen. Noch nicht einmal die Informationspflichten bei Grenzwertüberschreitungen nach den EU-Verordnungen werden mehr ernst genommen. Dies gilt v.a. für das akute Atemgift Ozon. Daher wollte ich eigentlich schon die Aktualisierung dieser Seite einstellen. Aber wegen der derzeitige extremen Hitzewelle, bin ich nochmals ein wenig motiviert, etwas zu schreiben.

Situation:
Schon seit einigen Tagen sind die Ozonwertezeitweise auf sehr hohes Niveau gestiegen. Der Informationsschwellenwert der EU wird nahezu täglich überschritten. gestern lag der Schwerpunkt im Rheintal, heute in der Region Stuttgart. Die Ozonwerte werden in den nächsten Tagen zwar wieder sinken, aber auf verhältnismäßig hohem Niveau bleiben.

 

Aktuelle Messdaten der LUBW:  Daten der LUBW

Daten des OK-Lab-Netzes: Luftdaten.info   oder:  alternative Darstellung

Weltweite Daten auf Basis des US-AQI: aktuelle AQI-Wert

Aktuelle Luftdaten des UBA

 (nur über die Seiten des Umweltbundesamtes sind aktuelle Werte zum Zielwert bei Ozon verfügbar)

Aktuelle Besonderheiten

Auswirkungen auf Atemwegserkrankungen / CORONA:
Generell: Das Wetter kann grundsätzlich die Aerosol- Infektion durch COVID 19 begünstigen. Inversionswetterlagen können auch im Außenbereich Ansteckungen begünstigen. Feinstaub und NO2 können die Schwere des Krankheitsverlaufs negativ beeinflussen. Dies wird in einer aktuellen Studie für Varese (Oberitalien) bestätigt. Im Ärzteblatt gibt es dazu einen Artikel: Luftverschmutzung erhöht Anfälligkeit für COVID-19.
Im Sommer kann Ozon bzw. die UV-Strahlung während des Tages Viren abtöten. Allerdings kann es abends und in der Nacht mit zunehmender relativen Feuchte bei ruhiger Hochdrucklage und größeren Menschenansammlungen auch im Freien zu Ansteckungen kommen (Siehe Berichte über Ansteckungen z.B. bei Festivals). 

Genereller Hinweis: Speziell bei Ozon ist eine gute Anpassung möglich. Die Ozonkonzentrationen haben einen hohen Tagesgang. Sie sind morgens meist noch niedrig und erreichen zum späten Nachmittag die Höchstwerte. Daher sollte man körperliche Anstrengungen v.a. am Nachmittag bis in den frühen Abend hinein vermeiden.

Rückblick (seit der letzten Vorhersage vom 17.06.2022)

Die Ozonwerte sind während der Juni-Hitzewelle bereits hoch gegangen. Es gab in der Region eine Überschreitung der Informationsschwelle. Der EU-Zielwert wurde jeden Tag teils deutlich überschritten. Danach gab es zunächst keine Überschreitungen der Informationsschwelle, wohl aber an einzelnen Tagen Überschreitungen des Zielwertes. Ab der letzten Woche gab es vermehrt Überschreitungen der Informationsschwelle und nahezu täglich Überschreitungen des Zielwertes. Mit dem Höhepunkt der Hitzewelle gestern und heute gab es Überschreitungen der Informationsschwelle an mehreren Stationen bis zu 202 µg/m2 auf dem Schauinsland (UBA-Messstation) und tägliche oft auch flächenhafte Überchreitungen des Zielwertes. Bei der Überschreitungsliste des UBA (EU-Zielwert) liegt derzeit die Station Gärtringen mit 31 Überschreitungen bei den Flachlandstationen bundesweit an der Spitze.  

Verkehrslärm Leonberg

Keine Besonderheiten 

Anmerkung:
Eine tägliche Aktualisierung ist leider nicht möglich. Die nächste Aktualisierung erfolgt i.d.R.,, wenn sich die Lage deutlich verändert. Siehe aber obige Bemerkung.