Status und Vorhersage für die nächsten Tage in der Region Stuttgart
(Stand: Sonntag, 19.01.2020)
Bis Mitte der Woche steigende Schadstoffwerte auf mäßiges, stellenweise schlechtes Niveau
Der Luftdruck steigt deutlich an. Die eingefössenen kühle Luft kommt zur Ruhe. In der Höhe wird es ab Montag, 20,1, wieder wärmer. Dadurch kann sich eine Inversionswetterlage entwickeln und die Luftqualität.verschlechtert sich. Meist bleibt es bei mäßigem Niveau. In ungünstigen Tal- und Kessellagen und an stark befahrenen Straßen kann die Luftqualität auch schlechtes Niveau erreichen.  

 

Aktuelle Messdaten der LUBW:  Daten der LUBW

Daten des OK-Lab-Netzes: Luftdaten.info   oder:  alternative Darstellung

Weltweite Daten auf Basis des US-AQI: aktuelle AQI-Wert

Aktuelle Luftdaten des UBA

 (nur über die Seiten des Umweltbundesamtes sind aktuelle Werte zum Zielwert bei Ozon verfügbar)

Rückblick / Aktuelle Besonderheiten
Bisher war die Luftqualität im Januar,wie schon auch im gesamten Winter, meist gut, nur zeitweise auch mal mäßig. Der Grund dafür ist das  außerordentlich milde Wetter. Es gab bisher keine winterliche Smoglagen.    

Hinweis zu den Feinstaubwerte des OK-Lab-Netzes: V.a. in den Nächten.können sie gegenüber den offiziellen Werten erhöht sein.

Verkehrslärm Leonberg:

Die Wolken gehen allmählich zuück, so dass die Nächte v.a. ab Montag klar sind. Dadurch bildet sich eine bodennahe Inversion, welche den Lärm der Autobahnen und der Bahnlinie verstärkt. 

Anmerkung:
Eine tägliche Aktualisierung ist leider nicht möglich. Die nächste Aktualisierung erfolgt erst, wenn sich die Lage deutlich verändert..